Igor V. Vlasov website

Informationsphilosophie

Eine lustige Situation: Es gibt eine Informatikwissenschaft, die Informationen in all ihren Erscheinungsformen untersucht, aber es gibt kein Verständnis (und daher keine Definition) dafür, was Informationen sind.
Meistens wird das Konzept der Information mit der Botschaft verwechselt, dh sie verwenden Konzepte aus der Kommunikationstheorie.
Etwas seltener versuchen sie, das Konzept der „Information“ durch das Konzept des „Wissens“ zu definieren – das heißt, sie versuchen, kybernetische Ansätze zu verwenden.
Das heißt, sie versuchen in fast allen Situationen, Informationen durch Mensch-Maschine-Konzepte zu definieren.
Meiner Meinung nach ist dies ein grundlegender Fehler, der es nicht ermöglicht, das Phänomen der Information richtig einzuschätzen.